7. Sport macht Glücklich

Bei der Bewegung schüttet der Körper „Glückshormone“ aus, die Sie in eine wohlige Stimmung versetzen. Während sehr langer Belastungen können diese Endorphine zu einer Art Ekstase führen. Das bedeutet, dass der Körper durch die Glückshormone angeregt wird, weiter in Bewegung zu bleiben und somit seinen Höhepunkt(auch Runner´s High genannt) erreicht. Sport macht deshalb glücklich, weil er die „Selbstwirksamkeitserhöhung“ stärkt, also das Gefühl, Herausforderungen auch bewältigen zu können.

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.